Doublefeature: Timecode (Film) | Skin – Comfort of Strangers (Soundtrack)

Timecode ist ein Film von Mike Figgis, der mit der visuellen Darstellung verschiedener, gleichzeitiger Handlungsstränge spielt. Das Filmbild ist komplett in vier Split-Screens aufgeteilt, die jeweils das ununterbrochene Bild einer von vier Kameras sind. Auch der Ton ist auf vier verschiedene Handlungen bzw. Perspektiven aufgeteilt. Das Sehen des Filmes stellt zunächst eine Herausforderung an die Wahrnehmung dar, durch jeweilige Hervorhebung einer ‚Tonperspektive‘ wird der Zuschauer aber durch das zunächst chaotisch Wirkende geleitet.

Deborah Anne Dyer (* 3. August 1967 in Brixton, London, England), Künstlername Skin , ist eine britische Sängerin und kahlköpfige Frontfrau von Skunk Anansie. Zwischenzeitlich war sie auch als Solo-Künstlerin und DJ aktiv. Ihr Künstlername geht aus ihrem Spitznamen seit Jugendtagen hervor und entspringt dem englischen Wort skinny, was dünn/mager heißt.

Diese beiden Zutaten in einen Mixer geworfen, gute vier Minuten unter anhaltendem Tosen durchgerührt und vermengt ergeben einen ganz interessanten, jedoch zumindest außergewöhnlichen Film, der selbst den geübten Filmgucker herausfordert. So sind doch vier ununterbrochene Handlungsstränge zu sehen, die teilweise sogar ohne Schnitt daherkommen. Was auf der einen Seite also eine hohe Konzentration für den Seher bedeutet, ist auf der anderen Seite natürlich ein ebenso konzentriertes Agieren vor der Kamera. Die vier Handlungsstränke die man zu sehen bekommt spinnen sich nach und nach zu einem emotional dichten Netz zusammen und lösen sich kurz vor Ende in einer dramatischen Schlussszene auf, die noch einen gekonnten etwas in die länge gezogenen Fadeout nach sich zieht. Die durch die vier Split-Screen-Aufnahmen evozierte durchgehende Aufmerksamkeit tut dem Film gut und verstärkt die Involviertheit der Story. Insgesamt also ein ganz nett anzuschauender Film, bei dem mir jedoch insbesondere der Schlusstitel von besagter Sängerin Skin hängengeblieben ist, den ich euch an dieser Stelle nicht länger vorenthalten möchte:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s