Unser Weltkulturerbe – Die Mär eines kleinen Hampelmanns

Sie schenkten uns ein Bundespräsent und vergaßen die Rückgabegarantie | Er war ein Politiker der in die Zeit passt. Aalglatt und spitzzüngig wie eine Schlange zugleich. Er kämpfte verzweifelt um seinen sich leise auflösenden Machterhalt, der in seiner dominanten Form bereits 1513 von Niccolò Machiavelli präzise herausgestellt wurde. Und dabei kämpfte er ähnlich wie es ein angefahrenes Rehkitz tut, welches nach seinem tödlichen Unfall im halb zugefrorenen Flussbett nebst der vielbefahrenen Hauptstraße wimmernd liegt. Es blendet todestrunken sein eigenes Schicksal aus und kämpft sich Schritt um Schritt aus dem reißenden Fluss zurück auf die Hauptstraße hervor, um dort den auf es zurasenden Scheinwerfern torkelnd zu entrinnen. Literweise blutverlierend steht es erhobenen Hauptes auf dieser Straße und zuckt noch nicht einmal. Ist überzeugt. Denkt an nur eins: Weiterleben, Durchhalten, Nicht zurück – Nach vorne! Oder anders ausgesprochen: Es hat den Boden unter den Füßen verloren und trampelt dissonant in der Weltzeit, die beinahe mirakulös die Wunden scheint in rasantem Tempo abheilen zu lassen. Wuff-wuff – Hunde die bellen beißen nicht.

Doch lest selbst diesen hervorragenden Kommentar über Herren Von-und-zu-kriegtet-nicht-klein:

SPRENGSATZ _Das Politik-Blog aus Berlin» Blog Archive » Das Märchen vom Politiker im Glück.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s